TOTALE - Festival für parallele Kunst 2011 - 2017

in Zusammenarbeit mit Wolfgang Fuchs

 

 

Das Festival TOTALE erarbeitet und vermittelt ein Festivalprogramm, das die BesucherInnen einlädt, kleine, mittlere oder große Touren im Raum Linz zu unternehmen, unvoreingenommen und neugierig, als ob sie „fremd“ in der „eigenen” Stadt wären. Zur Erstellung des Programminhaltes vereinnahmt das Kuratorium scheinbar Banales aus dem verfügbaren, alltagskulturellen Fundus der Stadt und ordnet es unterschiedlichen Kunstdisziplinen zu. Spielerisch und provokant ermöglicht dies ein Neudeuten der Dinge, der Alltagsfilter kann aufgehoben werden.

 

Die Festivalbesuchenden werden eingeladen, mit Programmheft und Stadtplan ausgestattet, die umgedeuteten Kunstbeiträge aufzufinden, ungeachtet der offiziellen und ausgetrampelten Pfade, vorbei an den großen Fassaden repräsentativer Häuser, an den Glastüren der Themenparks und Spektakelburgen, hin zu den Hintertreppen, in den Backstagebereich der Parallelwahrnehmungen.

 

Auf inhaltlicher Ebene bedient sich die TOTALE bewusst der Vokabel aus dem Repertoire des Kunstjargons. Bei allen Umschreibungen der künstlerischen Positionen ist es den Festivalbesuchenden möglich, durch Lösen kleinerer Denkaufgaben in kodierten Text/Bildmischungen, einen Aha-Effekt zu erleben, da die für das Festival vereinnahmten Szenarien so weit bekannt sind, dass ihre jeweiligen Repräsentationen mittels reiner Gedächtniskraft abrufbar sind. Der Grad der eigenen Aktivität, des eigenen Engagements, kann selbst festgelegt und im Verlauf des Festivals nachjustiert werden. Die Menschen müssen nicht reagieren, sie können reagieren, sie können sich informieren. Die Notwendigkeit wird jedoch allen nahegelegt. Die TOTALE soll im Vorfeld und während der Festivaldauer so massiv wie möglich beworben werden.

 

Die Werbe- und Marketing-Strategien werden der üblichen Marken- und Identitätsbildung unterworfen und in den Dienst der Vermittlung von Programminhalten auf einer kritischen Ebene gestellt. In der Methodik der visuellen Verführung versucht sich die Kampagne des Festivals an die Spielregeln penetranter Spektakelkultur zu halten. Denn wo alle übertreiben, findet auch die TOTALE Gefallen an der Hochstapelei. 

oder bestellen Sie hier eines der wunderschönen Katalog Druckexemplare (nur Portokosten).

Solange der Vorrat reicht!

© 2018 Terri Frühling

totale2011_2 Kopie.jpg